KOCHKURS DAVOS 2015, eine Woche später

Schon ist eine Woche vergangen seit diesem erleuchtenden Ereigniss. Hier noch mal einen Schwung Bilder, um den Geruch von Feuer und Bergluft besser zu erinnern. Essen aus dem Erdloch, der Tajine, dem Dutch Oven, dem Lehmbackofen, von den Gusseisenplatten direkt über dem Buchenholzfeuer. Alte Gemüse- und Getreidesorten, Erbsen, Bohnen, Linsen, wunderbares Öl und schönes Fett, Samenmuse, Pulver, Mehle, Gewürze, Gelbwurz, Ingwer, Löwenzahnwurzelkaffee, Wildkräuter aus dem Wald, Pilze aus dem Wald, Getränke- und Teemixturen, Kürbis, Kohl, Pastinaken, Zwiebeln, Fleisch vom Wollschwein von Matthias Hollenstein, Sojabohnen von Toni Böckle. Bauern, Gärtner, Köche, Wissenschaftler (alles mit -Innen), Naturfrauen- und männer, StädterInnen, Kinder. Rösten, kneten, schneiden, schütteln, hacken, wenden, beissen, schlucken, lachen, schnurren und schwatzen. Brennnesseln, Pestwurzblätter, Frauenmantel, Vogelmiere. Erde, Lerchen, schönes Wetter. War echt super!

_MG_0159_MG_0180_MG_0186_MG_0205_MG_0246_MG_0262_MG_0267_MG_0272_MG_0276_MG_0292_MG_0301_MG_0349_MG_0357_MG_0358_MG_0360_MG_0377_MG_0382_MG_0398_MG_0406_MG_0409_MG_0410_MG_0432_MG_0444_MG_0460_MG_04717L8H39017L8H39047L8H39357L8H39577L8H39627L8H39637L8H40067L8H40087L8H40387L8H40457L8H41247L8H41687L8H4213