KOCHKURS DAVOS

[slideshow id=7]

1. Tag: Aufbau des Camps und einheizen.

2. Tag: Empfang im Hotel Grischa mit Energy Riegel No.7 und Birkensaft durch unsere jüngsten Staffmitglieder Camille und Melusine. Tripp zum Heidboden und Beginn mit Tee aus Ingwer, Randenflocken und frischen Lerchenzweigen. Pausenlose Performance von Johann Reisinger und der ganzen Crew bis zur Dunkelheit.

3. Tag: Yoga mit Martin Hänggi, Frühstück, auf- und abräumen.

Der Anlass war ein galaktischer Zauber trotz frischen und teilweise nassen Wetterverhälnissen. Wie eine weisse Wolke am klaren Himmel verkörperte sich aus dem „Nichts“ eine lustige, fruchtbare und liebevolle Dynamik unter den Teilnehmern, die die ganze Zeit über anhielt. Es ist viel Schönheit entstanden, die diesen Kurs zu einem unvergesslichen Happening werden liess.

Gekocht wurde nach dem Weltküche Motto – vegan, vegetarisch, barbarisch mit Toleranz allen Ernährungsstilen gegenüber: Risotto mit alten Getreidesorten, diverse Brote, sogenannte Feuerflecken, Fladen oder Chiapati mit Einkorn- und Emmermehl und Zusätzen wie Leinsamen-, Braunhirse-, Erdmandelmehl, Randenflocken etc. Diese wurden gebacken und gefüllt oder belegt mit NaturKraftWerke-Samenmusen, Bündner Schafs-Frischkäse und Wildkräutern. Tajine mit Hülsenfrüchten und Gemüse, Dutch Oven mit Kürbis, Erdloch mit Gemüse (fast alles ProSpecieRara, Alte Sorten) und einem Stück Wild vom hiesigen Jäger, Kaiserschmarrn. In allen Rezepten waren NaturKraftWerke-Produkte integriert: von Falaffel-Pulver, Gomasio über Gelbwurzchips, Hagebuttenpulver, Leinsamenmehl, die ganzen Alten Getreidesorten, Lupinenkaffee  bis zur ganzen NKW-Ölpalette und den Samenmusen. Das Gemüse wurde spendiert von Oliver Bürgi/Silberdistel aus Mischfruchtanbau von Mais-Bohne-Kürbis, ProSpecieRara-Gemüse und Kräuter aus dem Garten von Christine und Urs Frühauf/Grünboden, Hof Wagenburg Seegräben, Meierhof St. Bernhard AT – Arche Noah Partner und den Lieferanten und Freunden vom BIO LADEN DAVOS. Die Getreidemehle wurden frisch zubereitet und vom Meierhof/Helma Hamader und Sepp Ehrenberger mitgebracht und gesponsert.“